Start

Herzlich willkommen

StadtRaumKonzept gestaltet Stadtentwicklungsprozesse. Wir moderieren, analysieren, steuern und evaluieren im Dialog mit den Beteiligten vor Ort. Integrierte Stadterneuerung, inklusive Sozialraumentwicklung und die zukunftsfähige Entwicklung von Wirtschafts- und Gewerbestandorten sind unsere Schwerpunktthemen.

Marion Kamp-Murböck und Henrik Freudenau
Geschäftsführung

Praktikum bei STADTRAUMKONZEPT

STADTRAUMKONZEPT bietet Praktika für Studierende der Fachrichtungen Raumplanung, Geografie, Stadtplanung, Soziologie u. ä. Ab Februar 2020 haben wir wieder freie Kapazitäten. Interessierte können sich per E-Mail an Sofie Eichner und Marion Kamp-Murböck wenden.

Ohne Quartiersarbeit keine Inklusion?

15 Wohnprojekten für Menschen mit wesentlichen Behinderungen fördert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit dem so genannten „SeWo-Programm“ . Dabei sollen Quartiersbegleiter*innen die Einbindung ins Quartier sicher stellen. Sofie Eichner und Matthias Sauter von STADTRAUMKONZEPT haben der SeWo ein Kurzinterview gegeben zur Bedeutung des Quartiers als Handlungsebene für Inklusion.

Region+ Wirtschaft: Regionales Gewerbeflächenkonzept

STADTRAUMKONZEPT hat im Auftrag der Bezirksregierung Köln eine Veranstaltungsreihe vorbereitet und durchgeführt, in deren Rahmen ein Konzept zur Identifizierung und qualitativen Bewertung regionalbedeutsamer Gewerbestandorte mit den Kommunen der Region diskutiert wurde. Das Konzept, das ebenfalls durch STADTRAUMKONZEPT erarbeitet wurde, benennt Ausschluss- und Eignungskriterien nebst Indikatoren und enthält Vorschläge zur Gewichtung der einzelnen Aspekte. Weitere Informationen zum Prozess finden sich auf den Seiten der Bezirksregierung.

Quartiershaus am Alten Graben in Waltrop eröffnet

Seit Mitte März ist das Quartiershaus am Alten Graben in Waltrop Standort des integrationsbezogenen Quartiersmanagements. STADTRAUMKONZEPT hat im Auftrag der Stadt Waltrop die Sozialraumanalyse und ein Handlungskonzept für das Quartier erstellt. Mit Mitteln des Investitionspakts "Soziale Integration im Quartier" werden nun über drei Jahre bauliche, soziale und partizipative Maßnahmen umgesetzt, um das Miteinander im Quartier zu stärken. STADTRAUMKONZEPT evaluiert das Projekt prozessbegleitend.

Moderationsverfahren zur Industriebrache Brinkhaus

STADTRAUMKONZEPT unterstützt seit Januar 2019 zusammen mit REICHER HAASE ASSOZIIERTE die Stadt Warendorf beim Moderations- und Werkstattverfahren für die Industriebrache Brinkhaus. Im Fokus steht eine neue Nutzung für das Werksgelände der ehemaligen Textilfabrik Brinkhaus. Mittels Sondierungsgesprächen und einer Bürgerumfrage werden die verschiedene Nutzungsideen und Vorstellungungen zur zukünftigen Nutzung der Industriebrache erhoben und für eine Entscheidungsfindung aufbereitet. Die Ideen und Vorstellungen werden auf zwei Perspektiv-Werkstätten diskutiert und weiterentwickelt und anschließend der Bürgerschaft vorgestellt. Am Ende soll ein Nutzungskonzept stehen, mit dem sich Politik, Verwaltung, Grundstückseigentümer und Bürgerschaft anfreunden können. Dabei geht es um Kompromisse hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Zugänglichkeit und Gemeinwesenorientierung.